Coverart for item
The Resource Das agile Mindset : Mitarbeiter entwickeln, Zukunft der Arbeit gestalten, Svenja Hofert, (electronic book)

Das agile Mindset : Mitarbeiter entwickeln, Zukunft der Arbeit gestalten, Svenja Hofert, (electronic book)

Label
Das agile Mindset : Mitarbeiter entwickeln, Zukunft der Arbeit gestalten
Title
Das agile Mindset
Title remainder
Mitarbeiter entwickeln, Zukunft der Arbeit gestalten
Statement of responsibility
Svenja Hofert
Creator
Author
Subject
Language
ger
Summary
Agiler werden – das wollen viele Unternehmen, um im digitalen Zeitalter erfolgreich zu bleiben. Doch mit neuen Prozessen, Arbeitsmethoden und Großraumbüros allein ist es nicht getan. Entscheidend für eine nachhaltige Veränderung ist die Haltung, das Mindset der Mitarbeiter und vor allem der Führungskräfte. Diese Haltung ist geprägt durch ein Denken und Handeln, das umfassende Veränderungen produktiv bewältigt und Menschen nicht nur mitnimmt, sondern wachsen lässt. Svenja Hofert definiert den Begriff „Mindsetz und zeigt anhand konkreter Ansätze aus der Entwicklungspsychologie sowie mit vielen Checklisten, Fallbeispielen und Interviews, wie Führungskräfte ihre Mitarbeiter gezielt entwickeln, um den Wandel gemeinsam vorantreiben
Member of
Cataloging source
N$T
http://library.link/vocab/creatorName
Hofert, Svenja
Dewey number
650.1
Index
no index present
LC call number
HF5386
Literary form
non fiction
Nature of contents
  • dictionaries
  • bibliography
http://library.link/vocab/subjectName
  • Success in business
  • Employees
Label
Das agile Mindset : Mitarbeiter entwickeln, Zukunft der Arbeit gestalten, Svenja Hofert, (electronic book)
Instantiates
Publication
Antecedent source
unknown
Bibliography note
Includes bibliographical references
Carrier category
online resource
Carrier category code
cr
Carrier MARC source
rdacarrier
Color
multicolored
Content category
text
Content type code
txt
Content type MARC source
rdacontent
Contents
  • Intro; Vorwort; Inhaltsverzeichnis; 1 Warum die Digitalisierung eine Transformation des Denkens fordert; 1.1 Mindset von Personen und Organisationen; 1.2 Mindset und der Wandel erster und zweiter Ordnung; 1.2.1 New Work und Mindset; 1.2.1.1 Interview mit Britta Redmann; 1.3 Mindset und Haltung; 1.3.1 Grundannahmen als Basis für alles; 1.3.2 Grundannahmen für Agilität; 1.4 Dynamisches und statisches Mindset; 1.5 Die Struktur des Denkens; 1.5.1 Verstehen ist eine Illusion; 1.6 Interview mit Conny Dethloff; Literatur
  • 2 Grundlagen der Entwicklungspsychologie und ihre Bedeutung für das Mindset2.1 Stufen der Moralentwicklung; 2.2 Die Subjekt-Objekt-Theorie von Robert Kegan; 2.2.1 Selbstaktualisierung: Exkurs zu Abraham Maslow; 2.3 Stufen der Ich-Entwicklung; 2.3.1 Die vorkonventionelle Ebene; 2.3.2 Die konventionelle Ebene; 2.3.3 Die postkonventionelle Ebene; 2.3.4 Ich-Entwicklung als zweite Intelligenz; 2.3.4.1 William Torbert und David Rooke; 2.3.5 Ich-Entwicklung und die Herausforderungen von Transformationsprozessen; 2.3.6 Anforderungen an Mindset aus Sicht des Change Managements
  • 2.3.7 Anforderungen an Mindset aus Sicht der Selbstorganisation2.3.8 Ich-Entwicklung einschätzen; 2.3.9 Sind â#x80;#x9E;späterâ#x80;#x9C; Entwickelte besser?; 2.3.10 Mein Modell der â#x80;#x9E;Ich-Phasenâ#x80;#x9C;; 2.3.11 Vertiefende Stufenbeschreibung; 2.3.11.1 Ego-Phase: Impulsiv sein; 2.3.11.2 Wir-Phase: Mitmachen; 2.3.11.3 Richtig-Phase: Ich-Sein; 2.3.11.4 Effektiv-Phase: etwas erreichen; 2.3.11.5 Flexibel-Phase: Fragen und Zusammenbringen; 2.3.11.6 Flexibel-Plus-Phase: Prägen und Verändern; 2.3.12 Entwicklungsinterview; 2.3.13 Interventionen für verschiedene Entwicklungsstufen; 2.4 Spiral Dynamics
  • 2.5 Entwicklungsbezogenes FührungsinterviewLiteratur; 3 Wie Führung zu neuem Denken leitet; 3.1 Was ist Führung?; 3.1.1 Mindset und Organisation; 3.1.2 Systemtheoretische Sicht; 3.1.2.1 Konstruktivismus; 3.1.3 Wie ticken Systemiker?; 3.2 Geänderte Führungsprinzipien in der Digitalisierung; 3.3 Geänderte Kompetenzen in der Digitalisierung; 3.3.1 T-Shape für agiles Arbeiten; 3.4 Vier Führungsrichtungen; 3.4.1 Mindset für die Führung von der Seite; 3.4.2 Mindset für die Führung von oben; 3.4.3 Mindset für die Führung von unten; 3.4.4 Mindset für die Selbstführung
  • 3.4.4.1 Meine Grundannahmen3.4.5 Selbstorganisation; 3.4.6 Unsere Studie Führungswerte; 3.4.6.1 Demografische Daten der Stichprobe; 3.4.6.2 Ergebnisse; 3.4.6.3 Interpretation der Ergebnisse; 3.4.7 Interview mit Anne M. Schüller; Literatur; 4 Mind-Change: die Art, zu denken und zu handeln verändern; 4.1 Die Organisation als Mind-Changer; 4.1.1 Gemeinsames Verständnis definieren; 4.1.2 Feedback als zentraler Baustein für alles; 4.1.3 Standort bestimmen mit den Glaubenspolaritäten; 4.1.3.1 Wann durchführen?; 4.1.3.2 Mit wem durchführen?; 4.1.3.3 Wie durchführen?
Control code
SPR1019807166
Dimensions
unknown
Extent
1 online resource.
File format
unknown
Form of item
online
Isbn
9783658194468
Level of compression
unknown
Media category
computer
Media MARC source
rdamedia
Media type code
c
Quality assurance targets
not applicable
Reformatting quality
unknown
Sound
unknown sound
Specific material designation
remote
System control number
  • on1019807166
  • (OCoLC)1019807166
Label
Das agile Mindset : Mitarbeiter entwickeln, Zukunft der Arbeit gestalten, Svenja Hofert, (electronic book)
Publication
Antecedent source
unknown
Bibliography note
Includes bibliographical references
Carrier category
online resource
Carrier category code
cr
Carrier MARC source
rdacarrier
Color
multicolored
Content category
text
Content type code
txt
Content type MARC source
rdacontent
Contents
  • Intro; Vorwort; Inhaltsverzeichnis; 1 Warum die Digitalisierung eine Transformation des Denkens fordert; 1.1 Mindset von Personen und Organisationen; 1.2 Mindset und der Wandel erster und zweiter Ordnung; 1.2.1 New Work und Mindset; 1.2.1.1 Interview mit Britta Redmann; 1.3 Mindset und Haltung; 1.3.1 Grundannahmen als Basis für alles; 1.3.2 Grundannahmen für Agilität; 1.4 Dynamisches und statisches Mindset; 1.5 Die Struktur des Denkens; 1.5.1 Verstehen ist eine Illusion; 1.6 Interview mit Conny Dethloff; Literatur
  • 2 Grundlagen der Entwicklungspsychologie und ihre Bedeutung für das Mindset2.1 Stufen der Moralentwicklung; 2.2 Die Subjekt-Objekt-Theorie von Robert Kegan; 2.2.1 Selbstaktualisierung: Exkurs zu Abraham Maslow; 2.3 Stufen der Ich-Entwicklung; 2.3.1 Die vorkonventionelle Ebene; 2.3.2 Die konventionelle Ebene; 2.3.3 Die postkonventionelle Ebene; 2.3.4 Ich-Entwicklung als zweite Intelligenz; 2.3.4.1 William Torbert und David Rooke; 2.3.5 Ich-Entwicklung und die Herausforderungen von Transformationsprozessen; 2.3.6 Anforderungen an Mindset aus Sicht des Change Managements
  • 2.3.7 Anforderungen an Mindset aus Sicht der Selbstorganisation2.3.8 Ich-Entwicklung einschätzen; 2.3.9 Sind â#x80;#x9E;späterâ#x80;#x9C; Entwickelte besser?; 2.3.10 Mein Modell der â#x80;#x9E;Ich-Phasenâ#x80;#x9C;; 2.3.11 Vertiefende Stufenbeschreibung; 2.3.11.1 Ego-Phase: Impulsiv sein; 2.3.11.2 Wir-Phase: Mitmachen; 2.3.11.3 Richtig-Phase: Ich-Sein; 2.3.11.4 Effektiv-Phase: etwas erreichen; 2.3.11.5 Flexibel-Phase: Fragen und Zusammenbringen; 2.3.11.6 Flexibel-Plus-Phase: Prägen und Verändern; 2.3.12 Entwicklungsinterview; 2.3.13 Interventionen für verschiedene Entwicklungsstufen; 2.4 Spiral Dynamics
  • 2.5 Entwicklungsbezogenes FührungsinterviewLiteratur; 3 Wie Führung zu neuem Denken leitet; 3.1 Was ist Führung?; 3.1.1 Mindset und Organisation; 3.1.2 Systemtheoretische Sicht; 3.1.2.1 Konstruktivismus; 3.1.3 Wie ticken Systemiker?; 3.2 Geänderte Führungsprinzipien in der Digitalisierung; 3.3 Geänderte Kompetenzen in der Digitalisierung; 3.3.1 T-Shape für agiles Arbeiten; 3.4 Vier Führungsrichtungen; 3.4.1 Mindset für die Führung von der Seite; 3.4.2 Mindset für die Führung von oben; 3.4.3 Mindset für die Führung von unten; 3.4.4 Mindset für die Selbstführung
  • 3.4.4.1 Meine Grundannahmen3.4.5 Selbstorganisation; 3.4.6 Unsere Studie Führungswerte; 3.4.6.1 Demografische Daten der Stichprobe; 3.4.6.2 Ergebnisse; 3.4.6.3 Interpretation der Ergebnisse; 3.4.7 Interview mit Anne M. Schüller; Literatur; 4 Mind-Change: die Art, zu denken und zu handeln verändern; 4.1 Die Organisation als Mind-Changer; 4.1.1 Gemeinsames Verständnis definieren; 4.1.2 Feedback als zentraler Baustein für alles; 4.1.3 Standort bestimmen mit den Glaubenspolaritäten; 4.1.3.1 Wann durchführen?; 4.1.3.2 Mit wem durchführen?; 4.1.3.3 Wie durchführen?
Control code
SPR1019807166
Dimensions
unknown
Extent
1 online resource.
File format
unknown
Form of item
online
Isbn
9783658194468
Level of compression
unknown
Media category
computer
Media MARC source
rdamedia
Media type code
c
Quality assurance targets
not applicable
Reformatting quality
unknown
Sound
unknown sound
Specific material designation
remote
System control number
  • on1019807166
  • (OCoLC)1019807166

Library Locations

Processing Feedback ...