Coverart for item
The Resource Deliberative global governance : legitimes Regieren durch Recht und Zivilgesellschaft, Ulrike Ehling

Deliberative global governance : legitimes Regieren durch Recht und Zivilgesellschaft, Ulrike Ehling

Label
Deliberative global governance : legitimes Regieren durch Recht und Zivilgesellschaft
Title
Deliberative global governance
Title remainder
legitimes Regieren durch Recht und Zivilgesellschaft
Statement of responsibility
Ulrike Ehling
Creator
Author
Subject
Language
ger
Member of
Cataloging source
N$T
http://library.link/vocab/creatorName
Ehling, Ulrike
Dewey number
341.2/1
Index
no index present
LC call number
JZ1318
Literary form
non fiction
Nature of contents
  • dictionaries
  • bibliography
Series statement
Research
http://library.link/vocab/subjectName
  • World Trade Organization
  • World Trade Organization
  • International organization
  • Legitimacy of governments
  • Deliberative democracy
  • Civil society
Label
Deliberative global governance : legitimes Regieren durch Recht und Zivilgesellschaft, Ulrike Ehling
Instantiates
Publication
Note
Originally presented as the author's thesis (doctoral)--Europa-Universität Viadrina Frankfurt an der Oder, 2014
Antecedent source
unknown
Bibliography note
Includes bibliographical references
Carrier category
online resource
Carrier category code
cr
Carrier MARC source
rdacarrier
Color
multicolored
Content category
text
Content type code
txt
Content type MARC source
rdacontent
Contents
  • Danksagung; Inhaltsverzeichnis; Abbildungsverzeichnis; Abkürzungsverzeichnis; 1 Einleitung; 1.1 Problemstellung; 1.2 Anliegen der Arbeit; 1.3 Theoretische Verortung; 1.4 Untersuchungsgegenstand; 1.5 Vorgehen; 2 Neue Formen des Regierens: Konzeptionelle Antworten; 2.1 Theoretische Herausforderungen: Das demokratische Ideal; 2.2 Kritische Einwände; 2.2.1 Hegemoniale Machtspiele; 2.2.2 Intergouvernementales Bargaining; 2.2.3 Transnationale Interessenpolitik; 2.2.4 Supranationale Legitimation durch Effizienz; 2.3 Möglichkeiten legitimer Global Governance
  • 2.3.1 Ansatz I: Transnationale Zivilgesellschaft2.3.2 Ansatz II: Internationale Verrechtlichung; 2.3.3 Ansatz III: Kosmopolitische Demokratie; 2.3.4 Ansatz IV: Trans- und supranationale Deliberation; 2.4 Heuristische Hinweise auf das Konzept deliberativer Global Governance; 3 Deliberative Global Governance: Ein integratives Modell; 3.1 Prozessmodell des Politischen; 3.1.1 Governance -- Zentrum-Peripherie-Modell; 3.1.2 Rolle des Rechts; 3.1.3 Rolle von Öffentlichkeit und Zivilgesellschaft; 3.2 Verständigungsorientierung und Diskurse; 3.2.1 Idee der Verständigungsorientierung
  • 3.2.2 Handlungsmodi3.2.3 Diskurse und ihre Regeln; 3.3 Demokratische Relevanz von Deliberation; 3.3.1 Öffentlicher Vernunftgebrauch; 3.3.2 Konsens durch argumentative Verständigung; 3.3.3 Bedeutung institutionalisierter Begründungszwänge; 3.4 Konzeptionelle Merkmale: Einwände und Potenziale; 3.4.1 Konzeptionelle Unterschiede: Rationalitätsverständnis & Handlungsbegriff; 3.4.2 Praktischer Einwand: Uneinlösbarkeit des Deliberationsversprechens; 3.4.3 Methodische Besonderheiten: Empirische Analyse vs. Rekonstruktive Forschung; 3.5 Deliberative Global Governance: Das Modell
  • 4 Der Generikafall in der WTO: Deliberative Global Governance in der Praxis4.1 Methodische Vorbemerkungen; 4.2 Analyseraster & Fallauswahl; 4.2.1 Analyseraster; 4.2.2 Begründung der Fallauswahl; 4.3 Problemaufriss: Gesundheitsschutz in der WTO -- der Generikafall; 5 Die Zivilgesellschaftsdimension: Rechtfertigungsdruck durch ein Bündnis zivilgesellschaftlicher Akteure; 5.1 Geteilte Lebenswelt: Framing eines Problems in dezentralen Deliberationsarenen; 5.2 Relativierung wirtschaftlicher und sozialer Macht: Erweiterung des Pools an guten Gründen
  • 5.3 Angleichung der Partizipationsbedingungen: Unterstützung der Wissens- und Argumentationsbasis5.4 Reflexivität der Normen: Übereinstimmung mit universellen Normen; 5.5 Zwischenfazit; 6 Die Rechtsdimension: Begründungspflicht durch Verrechtlichung; 6.1 Geteilte Lebenswelt: Integration durch Normendichte & verstetigte Interaktion; 6.2 Relativierung wirtschaftlicher & sozialer Macht: Verfahrensregeln und Sanktionsmechanismus; 6.3 Angleichung der Partizipationsbedingungen: Formale und informelle Entscheidungs- & Transparenzregeln; 6.4 Reflexivität der Normen: Unabgeschlossenheit der Verträge
Dimensions
unknown
Extent
1 online resource (xii, 366 pages)
Form of item
online
Isbn
9783658138257
Level of compression
unknown
Media category
computer
Media MARC source
rdamedia
Media type code
c
Quality assurance targets
not applicable
Reformatting quality
unknown
Sound
unknown sound
Specific material designation
remote
System control number
  • SPR947837473
  • ocn947837473
Label
Deliberative global governance : legitimes Regieren durch Recht und Zivilgesellschaft, Ulrike Ehling
Publication
Note
Originally presented as the author's thesis (doctoral)--Europa-Universität Viadrina Frankfurt an der Oder, 2014
Antecedent source
unknown
Bibliography note
Includes bibliographical references
Carrier category
online resource
Carrier category code
cr
Carrier MARC source
rdacarrier
Color
multicolored
Content category
text
Content type code
txt
Content type MARC source
rdacontent
Contents
  • Danksagung; Inhaltsverzeichnis; Abbildungsverzeichnis; Abkürzungsverzeichnis; 1 Einleitung; 1.1 Problemstellung; 1.2 Anliegen der Arbeit; 1.3 Theoretische Verortung; 1.4 Untersuchungsgegenstand; 1.5 Vorgehen; 2 Neue Formen des Regierens: Konzeptionelle Antworten; 2.1 Theoretische Herausforderungen: Das demokratische Ideal; 2.2 Kritische Einwände; 2.2.1 Hegemoniale Machtspiele; 2.2.2 Intergouvernementales Bargaining; 2.2.3 Transnationale Interessenpolitik; 2.2.4 Supranationale Legitimation durch Effizienz; 2.3 Möglichkeiten legitimer Global Governance
  • 2.3.1 Ansatz I: Transnationale Zivilgesellschaft2.3.2 Ansatz II: Internationale Verrechtlichung; 2.3.3 Ansatz III: Kosmopolitische Demokratie; 2.3.4 Ansatz IV: Trans- und supranationale Deliberation; 2.4 Heuristische Hinweise auf das Konzept deliberativer Global Governance; 3 Deliberative Global Governance: Ein integratives Modell; 3.1 Prozessmodell des Politischen; 3.1.1 Governance -- Zentrum-Peripherie-Modell; 3.1.2 Rolle des Rechts; 3.1.3 Rolle von Öffentlichkeit und Zivilgesellschaft; 3.2 Verständigungsorientierung und Diskurse; 3.2.1 Idee der Verständigungsorientierung
  • 3.2.2 Handlungsmodi3.2.3 Diskurse und ihre Regeln; 3.3 Demokratische Relevanz von Deliberation; 3.3.1 Öffentlicher Vernunftgebrauch; 3.3.2 Konsens durch argumentative Verständigung; 3.3.3 Bedeutung institutionalisierter Begründungszwänge; 3.4 Konzeptionelle Merkmale: Einwände und Potenziale; 3.4.1 Konzeptionelle Unterschiede: Rationalitätsverständnis & Handlungsbegriff; 3.4.2 Praktischer Einwand: Uneinlösbarkeit des Deliberationsversprechens; 3.4.3 Methodische Besonderheiten: Empirische Analyse vs. Rekonstruktive Forschung; 3.5 Deliberative Global Governance: Das Modell
  • 4 Der Generikafall in der WTO: Deliberative Global Governance in der Praxis4.1 Methodische Vorbemerkungen; 4.2 Analyseraster & Fallauswahl; 4.2.1 Analyseraster; 4.2.2 Begründung der Fallauswahl; 4.3 Problemaufriss: Gesundheitsschutz in der WTO -- der Generikafall; 5 Die Zivilgesellschaftsdimension: Rechtfertigungsdruck durch ein Bündnis zivilgesellschaftlicher Akteure; 5.1 Geteilte Lebenswelt: Framing eines Problems in dezentralen Deliberationsarenen; 5.2 Relativierung wirtschaftlicher und sozialer Macht: Erweiterung des Pools an guten Gründen
  • 5.3 Angleichung der Partizipationsbedingungen: Unterstützung der Wissens- und Argumentationsbasis5.4 Reflexivität der Normen: Übereinstimmung mit universellen Normen; 5.5 Zwischenfazit; 6 Die Rechtsdimension: Begründungspflicht durch Verrechtlichung; 6.1 Geteilte Lebenswelt: Integration durch Normendichte & verstetigte Interaktion; 6.2 Relativierung wirtschaftlicher & sozialer Macht: Verfahrensregeln und Sanktionsmechanismus; 6.3 Angleichung der Partizipationsbedingungen: Formale und informelle Entscheidungs- & Transparenzregeln; 6.4 Reflexivität der Normen: Unabgeschlossenheit der Verträge
Dimensions
unknown
Extent
1 online resource (xii, 366 pages)
Form of item
online
Isbn
9783658138257
Level of compression
unknown
Media category
computer
Media MARC source
rdamedia
Media type code
c
Quality assurance targets
not applicable
Reformatting quality
unknown
Sound
unknown sound
Specific material designation
remote
System control number
  • SPR947837473
  • ocn947837473

Library Locations

Processing Feedback ...