Coverart for item
The Resource Die wissenslücken der Deutschen bei der geldanlage : eine empirische Untersuchung, Matthias Fischer, Dominik Wagner

Die wissenslücken der Deutschen bei der geldanlage : eine empirische Untersuchung, Matthias Fischer, Dominik Wagner

Label
Die wissenslücken der Deutschen bei der geldanlage : eine empirische Untersuchung
Title
Die wissenslücken der Deutschen bei der geldanlage
Title remainder
eine empirische Untersuchung
Statement of responsibility
Matthias Fischer, Dominik Wagner
Creator
Contributor
Author
Subject
Language
ger
Member of
Cataloging source
N$T
http://library.link/vocab/creatorName
Fischer, Matthias
Dewey number
332.64243
Illustrations
illustrations
Index
no index present
LC call number
HG5492
Literary form
non fiction
Nature of contents
  • dictionaries
  • bibliography
http://library.link/vocab/relatedWorkOrContributorDate
1981-
http://library.link/vocab/relatedWorkOrContributorName
Wagner, Dominik
Series statement
Essentials
http://library.link/vocab/subjectName
  • Investment banking
  • Securities
  • Finance
  • Germany
Label
Die wissenslücken der Deutschen bei der geldanlage : eine empirische Untersuchung, Matthias Fischer, Dominik Wagner
Instantiates
Publication
Antecedent source
unknown
Bibliography note
Includes bibliographical references
Carrier category
online resource
Carrier category code
  • cr
Carrier MARC source
rdacarrier
Color
multicolored
Content category
text
Content type code
  • txt
Content type MARC source
rdacontent
Contents
  • Was Sie in diesem essential finden können; Inhaltsverzeichnis; 1 Einleitung; 1.1 Das Geldvermögen privater Haushalte; 1.2 Vorgehensweise und Methodik in der Studie; 2 Ergebnisse der Studie nach Antwortalternativen; 2.1 Aussage 1: Die Immobilie nimmt immer im Wert zu; 2.2 Aussage 2: Das Tagesgeldkonto bietet hohe Sicherheit; 2.3 Aussage 3: Guthaben auf Sparbüchern haben eine Kündigungsfrist von drei Monaten; 2.4 Aussage 4: Zur Verringerung des Risikos sollte man sein Geld auf nur wenige Aktien verteilen
  • 2.5 Aussage 5: Das Schöne an Fonds ist, dass ich nicht mein gesamtes investiertes Kapital verlieren kann2.6 Aussage 6: Der Erwerb von Aktien ist auch mit nur 50 EUR oder 100 EUR möglich; 2.7 Aussage 7: Die Höhe der Kuponzahlungen bei Anleihen ist vorab festgelegt; 2.8 Aussage 8: Die Rendite deutscher Staatsanleihen ist höher als die Rendite deutscher Unternehmensanleihen; 2.9 Aussage 9: Das Risiko deutscher Staatsanleihen ist niedriger als das Risiko deutscher Unternehmensanleihen; 2.10 Aussage 10: In Zukunft möchte ich mehr Geld sparenanlegen; 3 Fazit; 4 Anhang
  • 4.1 Relative Häufigkeiten nach Berufsgruppe4.2 Relative Häufigkeiten nach Einkommen; 4.3 Relative Häufigkeiten nach Alter; 4.4 Relative Häufigkeiten nach Ausbildung; Was Sie aus diesem essential mitnehmen können; Literatur
Control code
ocn965825303
Dimensions
unknown
Extent
1 online resource
File format
unknown
Form of item
online
Isbn
9783658164584
Level of compression
unknown
Media category
computer
Media MARC source
rdamedia
Media type code
  • c
Other physical details
illustrations.
Quality assurance targets
not applicable
Reformatting quality
unknown
Sound
unknown sound
Specific material designation
remote
Label
Die wissenslücken der Deutschen bei der geldanlage : eine empirische Untersuchung, Matthias Fischer, Dominik Wagner
Publication
Antecedent source
unknown
Bibliography note
Includes bibliographical references
Carrier category
online resource
Carrier category code
  • cr
Carrier MARC source
rdacarrier
Color
multicolored
Content category
text
Content type code
  • txt
Content type MARC source
rdacontent
Contents
  • Was Sie in diesem essential finden können; Inhaltsverzeichnis; 1 Einleitung; 1.1 Das Geldvermögen privater Haushalte; 1.2 Vorgehensweise und Methodik in der Studie; 2 Ergebnisse der Studie nach Antwortalternativen; 2.1 Aussage 1: Die Immobilie nimmt immer im Wert zu; 2.2 Aussage 2: Das Tagesgeldkonto bietet hohe Sicherheit; 2.3 Aussage 3: Guthaben auf Sparbüchern haben eine Kündigungsfrist von drei Monaten; 2.4 Aussage 4: Zur Verringerung des Risikos sollte man sein Geld auf nur wenige Aktien verteilen
  • 2.5 Aussage 5: Das Schöne an Fonds ist, dass ich nicht mein gesamtes investiertes Kapital verlieren kann2.6 Aussage 6: Der Erwerb von Aktien ist auch mit nur 50 EUR oder 100 EUR möglich; 2.7 Aussage 7: Die Höhe der Kuponzahlungen bei Anleihen ist vorab festgelegt; 2.8 Aussage 8: Die Rendite deutscher Staatsanleihen ist höher als die Rendite deutscher Unternehmensanleihen; 2.9 Aussage 9: Das Risiko deutscher Staatsanleihen ist niedriger als das Risiko deutscher Unternehmensanleihen; 2.10 Aussage 10: In Zukunft möchte ich mehr Geld sparenanlegen; 3 Fazit; 4 Anhang
  • 4.1 Relative Häufigkeiten nach Berufsgruppe4.2 Relative Häufigkeiten nach Einkommen; 4.3 Relative Häufigkeiten nach Alter; 4.4 Relative Häufigkeiten nach Ausbildung; Was Sie aus diesem essential mitnehmen können; Literatur
Control code
ocn965825303
Dimensions
unknown
Extent
1 online resource
File format
unknown
Form of item
online
Isbn
9783658164584
Level of compression
unknown
Media category
computer
Media MARC source
rdamedia
Media type code
  • c
Other physical details
illustrations.
Quality assurance targets
not applicable
Reformatting quality
unknown
Sound
unknown sound
Specific material designation
remote

Library Locations

Processing Feedback ...