Coverart for item
The Resource Georeferenziertes Disponieren mit nutzerfreundlichen, mobilen und stationären Multi-Touch-Systemen, Mark Gebler

Georeferenziertes Disponieren mit nutzerfreundlichen, mobilen und stationären Multi-Touch-Systemen, Mark Gebler

Label
Georeferenziertes Disponieren mit nutzerfreundlichen, mobilen und stationären Multi-Touch-Systemen
Title
Georeferenziertes Disponieren mit nutzerfreundlichen, mobilen und stationären Multi-Touch-Systemen
Statement of responsibility
Mark Gebler
Creator
Author
Subject
Language
ger
Member of
Cataloging source
N$T
http://library.link/vocab/creatorName
Gebler, Mark
Dewey number
004.019
Index
no index present
LC call number
QA76.9.H85
Literary form
non fiction
Nature of contents
  • dictionaries
  • bibliography
Series statement
Research
http://library.link/vocab/subjectName
  • Human-computer interaction
  • Mobile computing
  • Cell phones
  • Global Positioning System
  • Emergencies
Label
Georeferenziertes Disponieren mit nutzerfreundlichen, mobilen und stationären Multi-Touch-Systemen, Mark Gebler
Instantiates
Publication
Bibliography note
Includes bibliographical references
Carrier category
online resource
Carrier category code
cr
Carrier MARC source
rdacarrier
Content category
text
Content type code
txt
Content type MARC source
rdacontent
Contents
  • Intro; Kurzfassung; Abstract; Inhaltsverzeichnis; Abbildungsverzeichnis; Tabellenverzeichnis; 1 Einleitung; 1.1 Problemstellung; 1.2 Lösungsweg; 1.3 Zielstellung; 2 Leitstellensysteme bei der Polizei und beim Hilfs- und Rettungsdienst; 2.1 Kommunikationstechnik, Lageüberblick und Geokollaboration; 2.1.1 Einsatzkommunikation; 2.1.2 Lageüberblick; 2.1.3 Geoposition und Geokollaboration; 2.1.4 Fazit zur Kommunikationstechnik, zum Lageüberblick und zur Geokollaboration; 2.2 Polizei; 2.2.1 Technikstand kommerzieller IT-Systeme für die Polizeieinsatzleitung
  • 2.2.2 Kontextanalyse der Einsatzleitzentrale der Polizei Berlin2.2.3 Fazit zur Polizei und deren Analyse; 2.3 Hilfs- und Rettungsdienste; 2.3.1 Technikstand kommerzieller IT-Systeme für die Hilfs- und Rettungsdienste; 2.3.2 Kontextanalyse der Leitstelle der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.; 2.3.3 Fazit zu Hilfs- und Rettungsdiensten und deren Analyse; 2.4 Zusammenfassung und Fazit; 2.4.1 Problemstellung der Informationsbetrachtung; 2.4.2 Problemstellung des Informationsaustausches; 2.4.3 Zukunftsorientierte Leitstellensysteme; 2.4.4 Lösungsweg; 2.4.5 Szenarien mit dem Lösungsweg
  • 3 Natural User Interfaces (NUI) und Usability3.1 Multi-User- und Multi-Touch-Systeme und -Interfaces; 3.2 Interfaces mobiler Geräte; 3.3 Usability; 3.4 Erwartete Verbesserungen durch die NUI; 3.4.1 Erwartete Verbesserung für den ersten Teil des Lösungswegs (Verbesserung Lageüberblick); 3.4.2 Erwartete Verbesserung für den zweiten Teil des Lösungswegs (Optimierung des Informationsaustausches); 3.4.3 Erwartete Verbesserung für den dritten Teil des Lösungswegs (gebrauchstaugliche Nutzerinteraktion); 4 Anforderungen; 5 Konzeption; 5.1 NEL-Anwendungskonzept; 5.2 Stationäres NEL
  • 5.2.1 Szenario Einsatzauftragserstellung5.2.2 Szenario Informationsempfang; 5.2.3 Szenario Positionszuordnung; 5.2.4 Natural User Interface des stationären NELs; 5.3 Mobiles NEL; 5.3.1 Szenario Einsatzauftragserstellung; 5.3.2 Szenario Informationsempfang; 5.3.3 Szenario Positionsänderung; 5.3.4 Natural User Interface des mobilen NELs; 5.4 Informationsbetrachtung; 5.5 Informationsaustausch; 6 Implementierung; 6.1 Client-Server-Kommunikation; 6.1.1 Windows Communication Foundation (WCF) Callback-Services im stationären NEL; 6.1.2 Windows Push Notification Service im mobilen NEL
  • 6.2 Client-Server-Architektur/-Implementierung6.2.1 Model-Klassen-Bibliothek; 6.2.2 Controller-Klassen-Bibliothek; 7 Nutzerstudien; 7.1 Nutzerstudie 1 -- stationäre NEL; 7.1.1 Fragestellung; 7.1.2 Methode; 7.1.3 Ergebnisse und Auswertung; 7.1.4 Diskussion; 7.2 Nutzerstudie 2 -- mobiles NEL; 7.2.1 Fragestellung; 7.2.2 Methode; 7.2.2.1 Versuchsablauf; 7.2.2.2 Stichprobe und Versuchsdesign; 7.2.2.3 Hypothesen; 7.2.3 Ergebnisse und Auswertung; 7.2.3.1 Usabillity -- Isonorm-Fragebogen; 7.2.3.2 Beanspruchung -- Fragebogen und SEA-Skala-Antworten
Extent
1 online resource
Form of item
online
Isbn
9783658218782
Media category
computer
Media MARC source
rdamedia
Media type code
c
Other physical details
illustrations.
System control number
  • on1031706349
  • (OCoLC)1031706349
Label
Georeferenziertes Disponieren mit nutzerfreundlichen, mobilen und stationären Multi-Touch-Systemen, Mark Gebler
Publication
Bibliography note
Includes bibliographical references
Carrier category
online resource
Carrier category code
cr
Carrier MARC source
rdacarrier
Content category
text
Content type code
txt
Content type MARC source
rdacontent
Contents
  • Intro; Kurzfassung; Abstract; Inhaltsverzeichnis; Abbildungsverzeichnis; Tabellenverzeichnis; 1 Einleitung; 1.1 Problemstellung; 1.2 Lösungsweg; 1.3 Zielstellung; 2 Leitstellensysteme bei der Polizei und beim Hilfs- und Rettungsdienst; 2.1 Kommunikationstechnik, Lageüberblick und Geokollaboration; 2.1.1 Einsatzkommunikation; 2.1.2 Lageüberblick; 2.1.3 Geoposition und Geokollaboration; 2.1.4 Fazit zur Kommunikationstechnik, zum Lageüberblick und zur Geokollaboration; 2.2 Polizei; 2.2.1 Technikstand kommerzieller IT-Systeme für die Polizeieinsatzleitung
  • 2.2.2 Kontextanalyse der Einsatzleitzentrale der Polizei Berlin2.2.3 Fazit zur Polizei und deren Analyse; 2.3 Hilfs- und Rettungsdienste; 2.3.1 Technikstand kommerzieller IT-Systeme für die Hilfs- und Rettungsdienste; 2.3.2 Kontextanalyse der Leitstelle der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.; 2.3.3 Fazit zu Hilfs- und Rettungsdiensten und deren Analyse; 2.4 Zusammenfassung und Fazit; 2.4.1 Problemstellung der Informationsbetrachtung; 2.4.2 Problemstellung des Informationsaustausches; 2.4.3 Zukunftsorientierte Leitstellensysteme; 2.4.4 Lösungsweg; 2.4.5 Szenarien mit dem Lösungsweg
  • 3 Natural User Interfaces (NUI) und Usability3.1 Multi-User- und Multi-Touch-Systeme und -Interfaces; 3.2 Interfaces mobiler Geräte; 3.3 Usability; 3.4 Erwartete Verbesserungen durch die NUI; 3.4.1 Erwartete Verbesserung für den ersten Teil des Lösungswegs (Verbesserung Lageüberblick); 3.4.2 Erwartete Verbesserung für den zweiten Teil des Lösungswegs (Optimierung des Informationsaustausches); 3.4.3 Erwartete Verbesserung für den dritten Teil des Lösungswegs (gebrauchstaugliche Nutzerinteraktion); 4 Anforderungen; 5 Konzeption; 5.1 NEL-Anwendungskonzept; 5.2 Stationäres NEL
  • 5.2.1 Szenario Einsatzauftragserstellung5.2.2 Szenario Informationsempfang; 5.2.3 Szenario Positionszuordnung; 5.2.4 Natural User Interface des stationären NELs; 5.3 Mobiles NEL; 5.3.1 Szenario Einsatzauftragserstellung; 5.3.2 Szenario Informationsempfang; 5.3.3 Szenario Positionsänderung; 5.3.4 Natural User Interface des mobilen NELs; 5.4 Informationsbetrachtung; 5.5 Informationsaustausch; 6 Implementierung; 6.1 Client-Server-Kommunikation; 6.1.1 Windows Communication Foundation (WCF) Callback-Services im stationären NEL; 6.1.2 Windows Push Notification Service im mobilen NEL
  • 6.2 Client-Server-Architektur/-Implementierung6.2.1 Model-Klassen-Bibliothek; 6.2.2 Controller-Klassen-Bibliothek; 7 Nutzerstudien; 7.1 Nutzerstudie 1 -- stationäre NEL; 7.1.1 Fragestellung; 7.1.2 Methode; 7.1.3 Ergebnisse und Auswertung; 7.1.4 Diskussion; 7.2 Nutzerstudie 2 -- mobiles NEL; 7.2.1 Fragestellung; 7.2.2 Methode; 7.2.2.1 Versuchsablauf; 7.2.2.2 Stichprobe und Versuchsdesign; 7.2.2.3 Hypothesen; 7.2.3 Ergebnisse und Auswertung; 7.2.3.1 Usabillity -- Isonorm-Fragebogen; 7.2.3.2 Beanspruchung -- Fragebogen und SEA-Skala-Antworten
Extent
1 online resource
Form of item
online
Isbn
9783658218782
Media category
computer
Media MARC source
rdamedia
Media type code
c
Other physical details
illustrations.
System control number
  • on1031706349
  • (OCoLC)1031706349

Library Locations

Processing Feedback ...