Coverart for item
The Resource Irrsinnig weiblich - Psychische Krisen im Frauenleben : Hilfestellung für die Praxis, Beate Wimmer-Puchinger, Karin Gutiérrez-Lobos, Anita Riecher-Rössler, Hrsg

Irrsinnig weiblich - Psychische Krisen im Frauenleben : Hilfestellung für die Praxis, Beate Wimmer-Puchinger, Karin Gutiérrez-Lobos, Anita Riecher-Rössler, Hrsg

Label
Irrsinnig weiblich - Psychische Krisen im Frauenleben : Hilfestellung für die Praxis
Title
Irrsinnig weiblich - Psychische Krisen im Frauenleben
Title remainder
Hilfestellung für die Praxis
Statement of responsibility
Beate Wimmer-Puchinger, Karin Gutiérrez-Lobos, Anita Riecher-Rössler, Hrsg
Contributor
Editor
Subject
Language
ger
Member of
Cataloging source
N$T
Dewey number
616.890082
Index
index present
LC call number
RC451.4.W6
Literary form
non fiction
Nature of contents
  • dictionaries
  • bibliography
http://library.link/vocab/relatedWorkOrContributorName
  • Wimmer-Puchinger, Beate
  • Gutiérrez-Lobos, Karin
  • Riecher-Rössler, Anita
http://library.link/vocab/subjectName
  • Women
  • Women
Label
Irrsinnig weiblich - Psychische Krisen im Frauenleben : Hilfestellung für die Praxis, Beate Wimmer-Puchinger, Karin Gutiérrez-Lobos, Anita Riecher-Rössler, Hrsg
Instantiates
Publication
Antecedent source
unknown
Bibliography note
Includes bibliographical references and index
Carrier category
online resource
Carrier category code
  • cr
Carrier MARC source
rdacarrier
Color
multicolored
Content category
text
Content type code
  • txt
Content type MARC source
rdacontent
Contents
  • Vorwort der Herausgeberinnen ; Über die Autorinnen und Autoren; Die Herausgeberinnen ; Inhaltsverzeichnis; Adressverzeichnis ; I; Gesellschaftliche Rahmenbedingungen -- Herausforderung für die weibliche Psyche?; Kapitel-1; Weiblicher Selbstwert auf dem gesellschaftlichen Prüfstand; 1.1 Einleitung; 1.2 Selbstwert, Sozialisation und Gender; 1.3 Sind Depressionen weiblich?; 1.4 Adoleszenz als Turning Point?; 1.5 Körperunzufriedenheit und Selbstwert der Frauen: ein Ergebnis der patriarchalen Strukturen?; 1.6 Gender Gap und weiblicher Selbstwert; 1.7 Fazit für die Praxis; Literatur; Kapitel-2
  • Weibliche Rollen und psychische Gesundheit2.1 Einleitung; 2.2 Geschlechtsspezifische Unterschiede in der Häufigkeit psychischer Störungen; 2.2.1 Scheinbare Häufigkeitsunterschiede; 2.2.2 Echte Häufigkeitsunterschiede; 2.3 Warum sind depressive Erkrankungen bei Frauen häufiger?; 2.3.1 Biologische Einflussfaktoren; 2.3.2 Psychosoziale und Geschlechterrollen-Einflüsse; 2.3.3 Konzepte von Psychotherapie-Schulen zum Einfluss der Geschlechterrollen; 2.3.4 Fazit für die Praxis; 2.4 Allgemeine Grundlagen geschlechtsspezifischer Betreuungsansätze
  • 2.5 Allgemeines Anforderungsprofil an eine geschlechtersensible Psychotherapie2.6 Geschlechterrollen und psychotherapeutische Interaktion; 2.7 Fazit für die Forschung; Literatur; II; Weibliches Körperbild -- ein Korsett für die Psyche? ; Kapitel-3; Wie die Beschäftigung mit dem eigenen Körper die psychische Gesundheit von Frauen untergräbt; 3.1 Einleitung; 3.2 Ess- und Körperprobleme bei Frauen; 3.3 Frauen werden zum Schönsein aufgefordert; 3.4 Stöckelschuhe für Babys, Botox für 8-Jährige; 3.5 Die körperliche Entwicklung ist relational; 3.6 Körper werden als instabil wahrgenommen
  • 3.7 Der Körper der Mutter formt den Körper des Babys3.8 Kommerzieller Druck als negativer Einflussfaktor; 3.9 Die Probleme der Patientinnen behandeln, nicht vermeiden; 3.10 Fazit für die Praxis; Literatur; Kapitel-4; Das weibliche Genitale als öffentlicher Ort!?; 4.1 Einleitung; 4.2 Aspekte der Geschichte psychogener weiblicher Genitalchirurgie; 4.3 Aspekte des aktuellen Trends kosmetischer Genitalchirurgie; 4.4 "Verbesserung" des weiblichen Lustempfindens mittels kosmetischer Genitalchirurgie; 4.5 Anzahl der Eingriffe; 4.6 Aktueller Forschungsstand; 4.7 Fazit für die Praxis; Literatur
  • Kapitel-5Die Psychologie der Schönheitsmedizin vor dem Hintergrund gesellschaftlicher Körpernormen; 5.1 Einleitung; 5.2 Irreale Schönheitsideale bereiten der Schönheitsmedizin den Weg; 5.3 Der Körper als soziales, kulturelles und politisches Konstrukt; 5.4 Die Unzufriedenheit mit dem Körper als gesundheitsschädigender Normalzustand von Mädchen und Frauen; 5.5 Die Entwicklung des Körperkonzepts; 5.6 Psychologische Erklärungen zur hohen Inanspruchnahme der Schönheitsmedizin; 5.7 Die Psychologie der Schönheitsmedizin
Dimensions
unknown
Extent
1 online resource
File format
unknown
Form of item
online
Isbn
9783662484364
Level of compression
unknown
Media category
computer
Media MARC source
rdamedia
Media type code
  • c
http://library.link/vocab/ext/overdrive/overdriveId
com.springer.onix.9783662484364
Quality assurance targets
not applicable
Reformatting quality
unknown
Sound
unknown sound
Specific material designation
remote
System control number
  • ocn945697821
  • (OCoLC)945697821
Label
Irrsinnig weiblich - Psychische Krisen im Frauenleben : Hilfestellung für die Praxis, Beate Wimmer-Puchinger, Karin Gutiérrez-Lobos, Anita Riecher-Rössler, Hrsg
Publication
Antecedent source
unknown
Bibliography note
Includes bibliographical references and index
Carrier category
online resource
Carrier category code
  • cr
Carrier MARC source
rdacarrier
Color
multicolored
Content category
text
Content type code
  • txt
Content type MARC source
rdacontent
Contents
  • Vorwort der Herausgeberinnen ; Über die Autorinnen und Autoren; Die Herausgeberinnen ; Inhaltsverzeichnis; Adressverzeichnis ; I; Gesellschaftliche Rahmenbedingungen -- Herausforderung für die weibliche Psyche?; Kapitel-1; Weiblicher Selbstwert auf dem gesellschaftlichen Prüfstand; 1.1 Einleitung; 1.2 Selbstwert, Sozialisation und Gender; 1.3 Sind Depressionen weiblich?; 1.4 Adoleszenz als Turning Point?; 1.5 Körperunzufriedenheit und Selbstwert der Frauen: ein Ergebnis der patriarchalen Strukturen?; 1.6 Gender Gap und weiblicher Selbstwert; 1.7 Fazit für die Praxis; Literatur; Kapitel-2
  • Weibliche Rollen und psychische Gesundheit2.1 Einleitung; 2.2 Geschlechtsspezifische Unterschiede in der Häufigkeit psychischer Störungen; 2.2.1 Scheinbare Häufigkeitsunterschiede; 2.2.2 Echte Häufigkeitsunterschiede; 2.3 Warum sind depressive Erkrankungen bei Frauen häufiger?; 2.3.1 Biologische Einflussfaktoren; 2.3.2 Psychosoziale und Geschlechterrollen-Einflüsse; 2.3.3 Konzepte von Psychotherapie-Schulen zum Einfluss der Geschlechterrollen; 2.3.4 Fazit für die Praxis; 2.4 Allgemeine Grundlagen geschlechtsspezifischer Betreuungsansätze
  • 2.5 Allgemeines Anforderungsprofil an eine geschlechtersensible Psychotherapie2.6 Geschlechterrollen und psychotherapeutische Interaktion; 2.7 Fazit für die Forschung; Literatur; II; Weibliches Körperbild -- ein Korsett für die Psyche? ; Kapitel-3; Wie die Beschäftigung mit dem eigenen Körper die psychische Gesundheit von Frauen untergräbt; 3.1 Einleitung; 3.2 Ess- und Körperprobleme bei Frauen; 3.3 Frauen werden zum Schönsein aufgefordert; 3.4 Stöckelschuhe für Babys, Botox für 8-Jährige; 3.5 Die körperliche Entwicklung ist relational; 3.6 Körper werden als instabil wahrgenommen
  • 3.7 Der Körper der Mutter formt den Körper des Babys3.8 Kommerzieller Druck als negativer Einflussfaktor; 3.9 Die Probleme der Patientinnen behandeln, nicht vermeiden; 3.10 Fazit für die Praxis; Literatur; Kapitel-4; Das weibliche Genitale als öffentlicher Ort!?; 4.1 Einleitung; 4.2 Aspekte der Geschichte psychogener weiblicher Genitalchirurgie; 4.3 Aspekte des aktuellen Trends kosmetischer Genitalchirurgie; 4.4 "Verbesserung" des weiblichen Lustempfindens mittels kosmetischer Genitalchirurgie; 4.5 Anzahl der Eingriffe; 4.6 Aktueller Forschungsstand; 4.7 Fazit für die Praxis; Literatur
  • Kapitel-5Die Psychologie der Schönheitsmedizin vor dem Hintergrund gesellschaftlicher Körpernormen; 5.1 Einleitung; 5.2 Irreale Schönheitsideale bereiten der Schönheitsmedizin den Weg; 5.3 Der Körper als soziales, kulturelles und politisches Konstrukt; 5.4 Die Unzufriedenheit mit dem Körper als gesundheitsschädigender Normalzustand von Mädchen und Frauen; 5.5 Die Entwicklung des Körperkonzepts; 5.6 Psychologische Erklärungen zur hohen Inanspruchnahme der Schönheitsmedizin; 5.7 Die Psychologie der Schönheitsmedizin
Dimensions
unknown
Extent
1 online resource
File format
unknown
Form of item
online
Isbn
9783662484364
Level of compression
unknown
Media category
computer
Media MARC source
rdamedia
Media type code
  • c
http://library.link/vocab/ext/overdrive/overdriveId
com.springer.onix.9783662484364
Quality assurance targets
not applicable
Reformatting quality
unknown
Sound
unknown sound
Specific material designation
remote
System control number
  • ocn945697821
  • (OCoLC)945697821

Library Locations

Processing Feedback ...