Coverart for item
The Resource Sexualtherapie : Ein neuer Weg in Theorie und Praxis, Uwe Hartmann, Hrsg

Sexualtherapie : Ein neuer Weg in Theorie und Praxis, Uwe Hartmann, Hrsg

Label
Sexualtherapie : Ein neuer Weg in Theorie und Praxis
Title
Sexualtherapie
Title remainder
Ein neuer Weg in Theorie und Praxis
Statement of responsibility
Uwe Hartmann, Hrsg
Contributor
Editor
Subject
Language
ger
Member of
Cataloging source
N$T
Dewey number
  • 616.858306
  • 155.33
Index
index present
LC call number
RC557
Literary form
non fiction
Nature of contents
  • dictionaries
  • bibliography
http://library.link/vocab/relatedWorkOrContributorDate
1956-
http://library.link/vocab/relatedWorkOrContributorName
Hartmann, Uwe
http://library.link/vocab/subjectName
  • Sex therapy
  • Psychosexual disorders
  • Sex differences (Psychology)
Label
Sexualtherapie : Ein neuer Weg in Theorie und Praxis, Uwe Hartmann, Hrsg
Instantiates
Publication
Copyright
Antecedent source
unknown
Bibliography note
Includes bibliographical references and index
Carrier category
online resource
Carrier category code
cr
Carrier MARC source
rdacarrier
Color
multicolored
Content category
text
Content type code
txt
Content type MARC source
rdacontent
Contents
  • Geleitwort; Geleitwort; Vorwort; Inhaltsverzeichnis; Autorenverzeichnis; I Grundlagen und Komponenten der neuen Sexualtherapie; 1 Einleitung; 1.1 Der Aufstieg der Sexualmedizin und die Medikalisierung sexueller Funktionsstörungen; 1.2 Die Fragmentierung der Sexualtherapie und ihre Abkoppelung von der (Psychotherapie-)Forschung; 1.3 Zur Zielsetzung und zum Aufbau dieses Buchs; 1.3.1 Zum Aufbau des Buchs; Literatur; 2 Die klassische Sexualtherapie: Grundlagen und Entwicklungslinien; 2.1 Konzept und Vorgehen der klassischen Sexualtherapie; 2.1.1 Das Konzept von Masters & Johnson
  • 2.1.2 Das Modell von H. S. Kaplan -- die Klinifizierung der Sexualtherapie2.2 Entwicklungsphasen der Sexualtherapie; 2.2.1 Phase 1: Urknall und frühe Blüte -- die 1970er-Jahre; 2.2.2 Phase 2: „Verwissenschaftlichung", erste Ernüchterung und neue Herausforderungen -- die 1980er-Jahre; 2.2.3 Phase 3: Das Imperium schlägt zurück: Medikalisierung und Stagnation -- die 1990er-Jahre; 2.2.4 Phase 4: Diversifizierung, neue Einflüsse und Konzepte zu einer Sexualtherapie der 2. Generation -- Ende der 1990er-Jahre bis heute; 2.3 Die Datenlage zur Effektivität der klassischen Sexualtherapie
  • 2.3.1 Die Behandlungseffektivität bei den sexuellen Dysfunktionen der Frau2.3.2 Die Behandlungseffektivität bei den sexuellen Dysfunktionen des Mannes; 2.3.3 Zusammenfassung: Wirksamkeit und Nachhaltigkeit der Sexualtherapie; 2.4 Kritikpunkte, Herausforderungen und Probleme der klassischen Sexualtherapie; 2.4.1 Kritikpunkte aus den Ansätzen der zweiten Generation der Sexualtherapie; 2.5 Ausblick: Schlussfolgerungen für die Weiterentwicklung der Sexualtherapie; 2.5.1 Kritik der Kritik; 2.5.2 Die Zukunft der Sexualtherapie
  • 2.5.3 Die klassische Sexualtherapie als Komponente einer Sexualtherapie der Zukunft Literatur; 3 Die neue Sexualtherapie im Abriss; 3.1 Die Kernmerkmale der neuen Sexualtherapie; 3.1.1 Störungsübergreifender Rahmen und störungsorientiertes Vorgehen; 3.1.2 Dysfunktionale emotionale Schemata im Fokus; 3.1.3 Erlebnisorientierung und Prozesssteuerung; 3.2 Basisvorgehen der erlebnisorientierten Sexualtherapie; 3.2.1 Orientierung an Prozessmerkmalen und Patienten-Feedback; 3.2.2 Weitere Kernmerkmale; 3.3 Zur theoretischen Einordnung des neuen Sexualtherapieansatzes
  • 3.4 Die Hauptkomponenten des neuen Sexualtherapieansatzes3.4.1 Die Neurobiologie der Sexualität und die Neurobiologie der Psychotherapie; 3.4.2 Die emotionsfokussierte (Paar-)Therapie; Literatur; 4 Die Neurobiologie und ihre Implikationen für die Sexualtherapie; 4.1 Warum Psychotherapeuten (auch) Neurobiologen sind ; 4.2 Welche Zutaten braucht Sexualität? ; 4.2.1 Die Hard- und Software: Strukturen und Kommunikation ; 4.2.2 Hormone, Neuromodulatoren und Neurotransmitter ; 4.2.3 Neuroendokrine Veränderungen während sexueller Aktivität
Control code
SPR1004673048
Dimensions
unknown
Extent
1 online resource.
File format
unknown
Form of item
online
Isbn
9783662544143
Level of compression
unknown
Media category
computer
Media MARC source
rdamedia
Media type code
c
Quality assurance targets
not applicable
Reformatting quality
unknown
Sound
unknown sound
Specific material designation
remote
System control number
  • on1004673048
  • (OCoLC)1004673048
Label
Sexualtherapie : Ein neuer Weg in Theorie und Praxis, Uwe Hartmann, Hrsg
Publication
Copyright
Antecedent source
unknown
Bibliography note
Includes bibliographical references and index
Carrier category
online resource
Carrier category code
cr
Carrier MARC source
rdacarrier
Color
multicolored
Content category
text
Content type code
txt
Content type MARC source
rdacontent
Contents
  • Geleitwort; Geleitwort; Vorwort; Inhaltsverzeichnis; Autorenverzeichnis; I Grundlagen und Komponenten der neuen Sexualtherapie; 1 Einleitung; 1.1 Der Aufstieg der Sexualmedizin und die Medikalisierung sexueller Funktionsstörungen; 1.2 Die Fragmentierung der Sexualtherapie und ihre Abkoppelung von der (Psychotherapie-)Forschung; 1.3 Zur Zielsetzung und zum Aufbau dieses Buchs; 1.3.1 Zum Aufbau des Buchs; Literatur; 2 Die klassische Sexualtherapie: Grundlagen und Entwicklungslinien; 2.1 Konzept und Vorgehen der klassischen Sexualtherapie; 2.1.1 Das Konzept von Masters & Johnson
  • 2.1.2 Das Modell von H. S. Kaplan -- die Klinifizierung der Sexualtherapie2.2 Entwicklungsphasen der Sexualtherapie; 2.2.1 Phase 1: Urknall und frühe Blüte -- die 1970er-Jahre; 2.2.2 Phase 2: „Verwissenschaftlichung", erste Ernüchterung und neue Herausforderungen -- die 1980er-Jahre; 2.2.3 Phase 3: Das Imperium schlägt zurück: Medikalisierung und Stagnation -- die 1990er-Jahre; 2.2.4 Phase 4: Diversifizierung, neue Einflüsse und Konzepte zu einer Sexualtherapie der 2. Generation -- Ende der 1990er-Jahre bis heute; 2.3 Die Datenlage zur Effektivität der klassischen Sexualtherapie
  • 2.3.1 Die Behandlungseffektivität bei den sexuellen Dysfunktionen der Frau2.3.2 Die Behandlungseffektivität bei den sexuellen Dysfunktionen des Mannes; 2.3.3 Zusammenfassung: Wirksamkeit und Nachhaltigkeit der Sexualtherapie; 2.4 Kritikpunkte, Herausforderungen und Probleme der klassischen Sexualtherapie; 2.4.1 Kritikpunkte aus den Ansätzen der zweiten Generation der Sexualtherapie; 2.5 Ausblick: Schlussfolgerungen für die Weiterentwicklung der Sexualtherapie; 2.5.1 Kritik der Kritik; 2.5.2 Die Zukunft der Sexualtherapie
  • 2.5.3 Die klassische Sexualtherapie als Komponente einer Sexualtherapie der Zukunft Literatur; 3 Die neue Sexualtherapie im Abriss; 3.1 Die Kernmerkmale der neuen Sexualtherapie; 3.1.1 Störungsübergreifender Rahmen und störungsorientiertes Vorgehen; 3.1.2 Dysfunktionale emotionale Schemata im Fokus; 3.1.3 Erlebnisorientierung und Prozesssteuerung; 3.2 Basisvorgehen der erlebnisorientierten Sexualtherapie; 3.2.1 Orientierung an Prozessmerkmalen und Patienten-Feedback; 3.2.2 Weitere Kernmerkmale; 3.3 Zur theoretischen Einordnung des neuen Sexualtherapieansatzes
  • 3.4 Die Hauptkomponenten des neuen Sexualtherapieansatzes3.4.1 Die Neurobiologie der Sexualität und die Neurobiologie der Psychotherapie; 3.4.2 Die emotionsfokussierte (Paar-)Therapie; Literatur; 4 Die Neurobiologie und ihre Implikationen für die Sexualtherapie; 4.1 Warum Psychotherapeuten (auch) Neurobiologen sind ; 4.2 Welche Zutaten braucht Sexualität? ; 4.2.1 Die Hard- und Software: Strukturen und Kommunikation ; 4.2.2 Hormone, Neuromodulatoren und Neurotransmitter ; 4.2.3 Neuroendokrine Veränderungen während sexueller Aktivität
Control code
SPR1004673048
Dimensions
unknown
Extent
1 online resource.
File format
unknown
Form of item
online
Isbn
9783662544143
Level of compression
unknown
Media category
computer
Media MARC source
rdamedia
Media type code
c
Quality assurance targets
not applicable
Reformatting quality
unknown
Sound
unknown sound
Specific material designation
remote
System control number
  • on1004673048
  • (OCoLC)1004673048

Library Locations

Processing Feedback ...