Coverart for item
The Resource Simulation und Test 2017 : Antriebsentwicklung im digitalen Zeitalter 19. MTZ-Fachtagung, Johannes Liebl, Christian Beidl (Hrsg.)

Simulation und Test 2017 : Antriebsentwicklung im digitalen Zeitalter 19. MTZ-Fachtagung, Johannes Liebl, Christian Beidl (Hrsg.)

Label
Simulation und Test 2017 : Antriebsentwicklung im digitalen Zeitalter 19. MTZ-Fachtagung
Title
Simulation und Test 2017
Title remainder
Antriebsentwicklung im digitalen Zeitalter 19. MTZ-Fachtagung
Statement of responsibility
Johannes Liebl, Christian Beidl (Hrsg.)
Creator
Contributor
Editor
Subject
Genre
Language
  • ger
  • eng
  • ger
Member of
Cataloging source
N$T
Dewey number
629.2/31
Illustrations
illustrations
Index
no index present
Language note
In German with 2 articles in English
LC call number
TL240
Literary form
non fiction
http://bibfra.me/vocab/lite/meetingDate
2017
http://bibfra.me/vocab/lite/meetingName
MTZ-Fachtagung
Nature of contents
  • dictionaries
  • bibliography
http://library.link/vocab/relatedWorkOrContributorName
  • Liebl, Johannes
  • Beidl, Christian
Series statement
  • ATZ live
  • Proceedings,
http://library.link/vocab/subjectName
Automobiles
Label
Simulation und Test 2017 : Antriebsentwicklung im digitalen Zeitalter 19. MTZ-Fachtagung, Johannes Liebl, Christian Beidl (Hrsg.)
Instantiates
Publication
Antecedent source
unknown
Bibliography note
Includes bibliographical references
Carrier category
online resource
Carrier category code
  • cr
Carrier MARC source
rdacarrier
Color
multicolored
Content category
text
Content type code
  • txt
Content type MARC source
rdacontent
Contents
  • Intro; Vorwort; Inhalt; Autorenverzeichnis; 1 Methoden- und Virtualisierungsoffensive in der Antriebsentwicklung der BMW Group; 1 Intro; 2 Wandel der Rahmenbedingungen und Motivation zum Aufsetzen des Projektes; 3 Projektziele und Erwartungshaltung; 4 Erfolgsfaktoren der Virtualisierung und notwendige Handlungsfelder; 5 Kaskadenmodell zur Darstellung der Schrittweite und Beispiele für Virtualisierung im Entwicklungsprozess; 6 Methodenlandkarten; 7 Methodennetzwerk; 8 Entwicklungsmethodik und Entwicklungsprozess; 9 EinfluÃ#x9F; aufs Prüffeld und Anforderungen ans Prüffeld
  • 10 Zusammenfassung und AusblickQuellenangaben; 2 Validierung und Kalibrierung von Fahrzeugbetriebsstrategien auf Basis des IPEKâ#x80;#x91;XiL-Ansatzes; 1 Motivation und Zielsetzung; 2 Validierung und Kalibrierung der Antriebsbetriebsstrategie; 2.1 Ausgangssituation; 2.2 Prozessbegleitende Validierung und Kalibrierung; 2.3 Validierungsumgebungen (VE) des Antriebsstrangs; 3 Realisierung validierungsumgebungsübergreifender Durchgängigkeit auf Basis des IPEK-XiL-Ansatzes; 3.1 Untersuchung aktueller Validierungsumgebungen hinsichtlich Durchgängigkeit und Konsistenz nach Verständnis des IPEK-XiL
  • 3.1.1 Auswertung der Vergleichsergebnisse3.1.2 Zwischenfazit; 3.2 Herstellung der Konsistenz durch Vereinheitlichung der Modellumgebung auf Basis einer XiL-Integrationsplattform (IP); 3.3 Untersuchung der Konsistenz nach Vereinheitlichung der Modellumgebung; 3.4 Potential der Integration der entstehenden Validierungsumgebungen in den Produktentstehungsprozess; 4 Fazit und Ausblick; Referenzen; 3 Offline-Simulation der Regelung von Dieselmotoren mit Abgasnachbehandlung; Zusammenfassung / Abstract; Einleitung; Kriterien für den erfolgreichen Einsatz der Offline-Simulation
  • Das SIL-Tool der DEUTZ AGPerformance und Ressourcenmanagement; Schlussfolgerungen und Ausblick; 4 X-in-the-Loop-basierte Kalibrierung: HiL Simulation eines virtuellen Dieselantriebsstrangs; Motivation and introduction; Reference powertrain and vehicle; Real-time HiL test bench environment; Configuration of HiL test bench; Mean Value Engine Model; Plant modelling for HiL test bench; Co-simulation of combustion engine model using xMOD; Exhaust aftertreatment system model; Driver, transmission and vehicle model; HiL operation and test automation; Validation of HiL test bench
  • Performance in steady-state operationHybrid co-simulation test bench; Stand-alone HiL test bench; Performance in transient operation; Virtual calibration of ECU; Conclusion and outlook; References; 5 Methodik zum Ã#x9C;bertrag von RDE-Entwicklungsansätzen auf Antriebsstrangprüfstände unter Nutzung eines Emissions-Prädiktions-Modells; 1 Motivation; 2 Stand der Technik; 2.1 Ermittlung repräsentativer Lastkollektive; 2.2 Ã#x9C;bertrag von Realfahrten in Prüfstandsumgebungen; 3 RDE-Messung bei APL; 4 Emissionsmodellierung; 5 Transfer von der StraÃ#x9F;e auf den Prüfstand; 6 Zusammenfassung
Control code
SPR1023426789
Dimensions
unknown
Extent
1 online resource
File format
unknown
Form of item
online
Isbn
9783658208271
Level of compression
unknown
Media category
computer
Media MARC source
rdamedia
Media type code
  • c
Other physical details
illustrations (some color).
Quality assurance targets
not applicable
Reformatting quality
unknown
Sound
unknown sound
Specific material designation
remote
System control number
  • on1023426789
  • (OCoLC)1023426789
Label
Simulation und Test 2017 : Antriebsentwicklung im digitalen Zeitalter 19. MTZ-Fachtagung, Johannes Liebl, Christian Beidl (Hrsg.)
Publication
Antecedent source
unknown
Bibliography note
Includes bibliographical references
Carrier category
online resource
Carrier category code
  • cr
Carrier MARC source
rdacarrier
Color
multicolored
Content category
text
Content type code
  • txt
Content type MARC source
rdacontent
Contents
  • Intro; Vorwort; Inhalt; Autorenverzeichnis; 1 Methoden- und Virtualisierungsoffensive in der Antriebsentwicklung der BMW Group; 1 Intro; 2 Wandel der Rahmenbedingungen und Motivation zum Aufsetzen des Projektes; 3 Projektziele und Erwartungshaltung; 4 Erfolgsfaktoren der Virtualisierung und notwendige Handlungsfelder; 5 Kaskadenmodell zur Darstellung der Schrittweite und Beispiele für Virtualisierung im Entwicklungsprozess; 6 Methodenlandkarten; 7 Methodennetzwerk; 8 Entwicklungsmethodik und Entwicklungsprozess; 9 EinfluÃ#x9F; aufs Prüffeld und Anforderungen ans Prüffeld
  • 10 Zusammenfassung und AusblickQuellenangaben; 2 Validierung und Kalibrierung von Fahrzeugbetriebsstrategien auf Basis des IPEKâ#x80;#x91;XiL-Ansatzes; 1 Motivation und Zielsetzung; 2 Validierung und Kalibrierung der Antriebsbetriebsstrategie; 2.1 Ausgangssituation; 2.2 Prozessbegleitende Validierung und Kalibrierung; 2.3 Validierungsumgebungen (VE) des Antriebsstrangs; 3 Realisierung validierungsumgebungsübergreifender Durchgängigkeit auf Basis des IPEK-XiL-Ansatzes; 3.1 Untersuchung aktueller Validierungsumgebungen hinsichtlich Durchgängigkeit und Konsistenz nach Verständnis des IPEK-XiL
  • 3.1.1 Auswertung der Vergleichsergebnisse3.1.2 Zwischenfazit; 3.2 Herstellung der Konsistenz durch Vereinheitlichung der Modellumgebung auf Basis einer XiL-Integrationsplattform (IP); 3.3 Untersuchung der Konsistenz nach Vereinheitlichung der Modellumgebung; 3.4 Potential der Integration der entstehenden Validierungsumgebungen in den Produktentstehungsprozess; 4 Fazit und Ausblick; Referenzen; 3 Offline-Simulation der Regelung von Dieselmotoren mit Abgasnachbehandlung; Zusammenfassung / Abstract; Einleitung; Kriterien für den erfolgreichen Einsatz der Offline-Simulation
  • Das SIL-Tool der DEUTZ AGPerformance und Ressourcenmanagement; Schlussfolgerungen und Ausblick; 4 X-in-the-Loop-basierte Kalibrierung: HiL Simulation eines virtuellen Dieselantriebsstrangs; Motivation and introduction; Reference powertrain and vehicle; Real-time HiL test bench environment; Configuration of HiL test bench; Mean Value Engine Model; Plant modelling for HiL test bench; Co-simulation of combustion engine model using xMOD; Exhaust aftertreatment system model; Driver, transmission and vehicle model; HiL operation and test automation; Validation of HiL test bench
  • Performance in steady-state operationHybrid co-simulation test bench; Stand-alone HiL test bench; Performance in transient operation; Virtual calibration of ECU; Conclusion and outlook; References; 5 Methodik zum Ã#x9C;bertrag von RDE-Entwicklungsansätzen auf Antriebsstrangprüfstände unter Nutzung eines Emissions-Prädiktions-Modells; 1 Motivation; 2 Stand der Technik; 2.1 Ermittlung repräsentativer Lastkollektive; 2.2 Ã#x9C;bertrag von Realfahrten in Prüfstandsumgebungen; 3 RDE-Messung bei APL; 4 Emissionsmodellierung; 5 Transfer von der StraÃ#x9F;e auf den Prüfstand; 6 Zusammenfassung
Control code
SPR1023426789
Dimensions
unknown
Extent
1 online resource
File format
unknown
Form of item
online
Isbn
9783658208271
Level of compression
unknown
Media category
computer
Media MARC source
rdamedia
Media type code
  • c
Other physical details
illustrations (some color).
Quality assurance targets
not applicable
Reformatting quality
unknown
Sound
unknown sound
Specific material designation
remote
System control number
  • on1023426789
  • (OCoLC)1023426789

Library Locations

Processing Feedback ...