Coverart for item
The Resource Sollen Wollen und Lassen Sollen : Die Lücke zwischen Moral und Verhalten, Lydia Lange

Sollen Wollen und Lassen Sollen : Die Lücke zwischen Moral und Verhalten, Lydia Lange

Label
Sollen Wollen und Lassen Sollen : Die Lücke zwischen Moral und Verhalten
Title
Sollen Wollen und Lassen Sollen
Title remainder
Die Lücke zwischen Moral und Verhalten
Statement of responsibility
Lydia Lange
Creator
Author
Subject
Language
ger
Member of
Cataloging source
N$T
http://library.link/vocab/creatorName
Lange, Lydia
Dewey number
155.7
Index
no index present
LC call number
BF698.95
Literary form
non fiction
Nature of contents
  • dictionaries
  • bibliography
http://library.link/vocab/subjectName
  • Evolutionary psychology.
  • Ethics.
  • Values.
  • Conduct of life.
Label
Sollen Wollen und Lassen Sollen : Die Lücke zwischen Moral und Verhalten, Lydia Lange
Instantiates
Publication
Antecedent source
unknown
Bibliography note
Includes bibliographical references
Carrier category
online resource
Carrier category code
cr
Carrier MARC source
rdacarrier
Color
multicolored
Content category
text
Content type code
txt
Content type MARC source
rdacontent
Contents
  • Intro; Vorwort; Inhaltsvervzeichnis; 1 Einleitung; 2 Wie kommt die Moral zu uns? Evolution und Lernen; 2.1 Zugangsformen von Moral; 2.1.1 Religiöse Gebote; 2.1.2 Der kategorische Imperativ; 2.1.3 Das Gewissen; 2.1.4 Moralische Werte; 2.2 Das Donnerwort und die Evolution; 2.3 Prosoziale Impulse; 2.4 Moral als Gruppenmoral; 2.5 Unser altes Gehirn und letztendliche Ursachen; 2.6 Sanktionen und moralisches Lernen; 2.7 Moralisch geformte unwillkürliche Neigungen; 2.7.1 Essen, Ekeln, Hygiene; 2.7.2 Gegenseitigkeitsneigung; Literatur; 3 Weltanschauung, Sprache, Symbole und Moral
  • 3.1 Die Erfindung der moralischen Geister3.1.1 Heiliges; 3.2 Einbettung in geistige Strukturen: Sinn; 3.3 Die Mitteilung der Moral durch Sprache, Bilder und Symbole; 3.3.1 Die Gefühlsstruktur der Sprache und moralische Bedeutungen; 3.3.2 Moralische Symbolik; 3.3.3 Moralische Darstellung; Literatur; 4 Moralische Werte psychologisch betrachtet; 4.1 Kant und moralische Werte: Freiheit und Menschenwürde; 4.1.1 Freiheit; Politische Freiheit; Psychologische Freiheit: Entscheidungsfreiheit; 4.1.2 Menschenwürde; Was ist das Psychologische an der Menschenwürde?
  • 4.2 Noch mehr Werte: Gerechtigkeit, Gleichheit, Ehre, Reinheit4.2.1 Gerechtigkeit; Ungerechtigkeitserleben als Folge von Vergleichsurteilen; Psychologische Ungerechtigkeitsreduktion und Wiedergutmachung; 4.2.2 Gleichheit; 4.2.3 Ehre; 4.2.4 Reinheit; Literatur; 5 Spezielle Moral; 5.1 Alltagsmoral; 5.2 Supermoral durch Entbehrung und Schmerzen; Literatur; 6 Moralische Schlussfolgerungen psychologisch betrachtet; 6.1 Psychologische Voraussetzungen für Moralbeurteilungen: Absicht, Verantwortlichkeit, Selbstbild; 6.1.1 Absicht und Verantwortlichkeit; 6.1.2 Das individuelle moralische Selbstbild
  • Vorbilder6.1.3 Gruppenselbstbild und Gruppeneinfluss; Gruppeneinfluss bei moralischen Zugangsformen; Verdammte dieser Erde; Gruppengrenzen und die {u201E}Weltgemeinschaft"; 6.2 Der Unterschied zwischen {u201E}natürlich" und {u201E}angeboren"; 6.3 Der Unterschied zwischen {u201E}böse" und {u201E}gefährlich"; Literatur; 7 Welche Folgen hat Moral?; 7.1 Moralisches Handeln: Das Gute tun in konkreten Situationen; 7.1.1 Moral mit oder ohne Folgen?; 7.1.2 Voraussetzungen für erwünschte moralische Wirkungen; 7.1.3 Ziele oder Methoden?; 7.2 Die Moral in verschiedenen sozialen Räumen; 7.2.1 Öffentlichkeit; 7.2.2 Privatheit
  • 7.2.3 Anonymität und GeheimhaltungGeheimhaltung ist der Feind der Moral; Täter, Opfer, Öffentlichkeit; 7.3 Psychologische Konsequenzenbewältigung mit Moral; 7.3.1 Rechtfertigen als moralischer Freispruch; 7.3.2 Individuelle Möglichkeiten, sich der Gruppenmoral zu entziehen; 7.3.3 Heucheln als Anpassung der Moral an unser Verhalten; 7.3.4 Outgesourcte Ethik; Literatur; 8 Die Moral im Wettbewerb mit anderen Ergebnissen der kulturellen Evolution; 8.1 Moralische Illusionen und moralische Dilemmata; 8.1.1 Moralische Illusionen; 8.1.2 Dilemmata der Moral
  • 8.2 Wenn man nicht will, was man soll -- Dürfen oder nicht Dürfen
Dimensions
unknown
Extent
1 online resource
File format
unknown
Form of item
online
Isbn
9783658233709
Level of compression
unknown
Media category
computer
Media MARC source
rdamedia
Media type code
c
Quality assurance targets
not applicable
Reformatting quality
unknown
Sound
unknown sound
Specific material designation
remote
System control number
  • on1084757001
  • (OCoLC)1084757001
Label
Sollen Wollen und Lassen Sollen : Die Lücke zwischen Moral und Verhalten, Lydia Lange
Publication
Antecedent source
unknown
Bibliography note
Includes bibliographical references
Carrier category
online resource
Carrier category code
cr
Carrier MARC source
rdacarrier
Color
multicolored
Content category
text
Content type code
txt
Content type MARC source
rdacontent
Contents
  • Intro; Vorwort; Inhaltsvervzeichnis; 1 Einleitung; 2 Wie kommt die Moral zu uns? Evolution und Lernen; 2.1 Zugangsformen von Moral; 2.1.1 Religiöse Gebote; 2.1.2 Der kategorische Imperativ; 2.1.3 Das Gewissen; 2.1.4 Moralische Werte; 2.2 Das Donnerwort und die Evolution; 2.3 Prosoziale Impulse; 2.4 Moral als Gruppenmoral; 2.5 Unser altes Gehirn und letztendliche Ursachen; 2.6 Sanktionen und moralisches Lernen; 2.7 Moralisch geformte unwillkürliche Neigungen; 2.7.1 Essen, Ekeln, Hygiene; 2.7.2 Gegenseitigkeitsneigung; Literatur; 3 Weltanschauung, Sprache, Symbole und Moral
  • 3.1 Die Erfindung der moralischen Geister3.1.1 Heiliges; 3.2 Einbettung in geistige Strukturen: Sinn; 3.3 Die Mitteilung der Moral durch Sprache, Bilder und Symbole; 3.3.1 Die Gefühlsstruktur der Sprache und moralische Bedeutungen; 3.3.2 Moralische Symbolik; 3.3.3 Moralische Darstellung; Literatur; 4 Moralische Werte psychologisch betrachtet; 4.1 Kant und moralische Werte: Freiheit und Menschenwürde; 4.1.1 Freiheit; Politische Freiheit; Psychologische Freiheit: Entscheidungsfreiheit; 4.1.2 Menschenwürde; Was ist das Psychologische an der Menschenwürde?
  • 4.2 Noch mehr Werte: Gerechtigkeit, Gleichheit, Ehre, Reinheit4.2.1 Gerechtigkeit; Ungerechtigkeitserleben als Folge von Vergleichsurteilen; Psychologische Ungerechtigkeitsreduktion und Wiedergutmachung; 4.2.2 Gleichheit; 4.2.3 Ehre; 4.2.4 Reinheit; Literatur; 5 Spezielle Moral; 5.1 Alltagsmoral; 5.2 Supermoral durch Entbehrung und Schmerzen; Literatur; 6 Moralische Schlussfolgerungen psychologisch betrachtet; 6.1 Psychologische Voraussetzungen für Moralbeurteilungen: Absicht, Verantwortlichkeit, Selbstbild; 6.1.1 Absicht und Verantwortlichkeit; 6.1.2 Das individuelle moralische Selbstbild
  • Vorbilder6.1.3 Gruppenselbstbild und Gruppeneinfluss; Gruppeneinfluss bei moralischen Zugangsformen; Verdammte dieser Erde; Gruppengrenzen und die {u201E}Weltgemeinschaft"; 6.2 Der Unterschied zwischen {u201E}natürlich" und {u201E}angeboren"; 6.3 Der Unterschied zwischen {u201E}böse" und {u201E}gefährlich"; Literatur; 7 Welche Folgen hat Moral?; 7.1 Moralisches Handeln: Das Gute tun in konkreten Situationen; 7.1.1 Moral mit oder ohne Folgen?; 7.1.2 Voraussetzungen für erwünschte moralische Wirkungen; 7.1.3 Ziele oder Methoden?; 7.2 Die Moral in verschiedenen sozialen Räumen; 7.2.1 Öffentlichkeit; 7.2.2 Privatheit
  • 7.2.3 Anonymität und GeheimhaltungGeheimhaltung ist der Feind der Moral; Täter, Opfer, Öffentlichkeit; 7.3 Psychologische Konsequenzenbewältigung mit Moral; 7.3.1 Rechtfertigen als moralischer Freispruch; 7.3.2 Individuelle Möglichkeiten, sich der Gruppenmoral zu entziehen; 7.3.3 Heucheln als Anpassung der Moral an unser Verhalten; 7.3.4 Outgesourcte Ethik; Literatur; 8 Die Moral im Wettbewerb mit anderen Ergebnissen der kulturellen Evolution; 8.1 Moralische Illusionen und moralische Dilemmata; 8.1.1 Moralische Illusionen; 8.1.2 Dilemmata der Moral
  • 8.2 Wenn man nicht will, was man soll -- Dürfen oder nicht Dürfen
Dimensions
unknown
Extent
1 online resource
File format
unknown
Form of item
online
Isbn
9783658233709
Level of compression
unknown
Media category
computer
Media MARC source
rdamedia
Media type code
c
Quality assurance targets
not applicable
Reformatting quality
unknown
Sound
unknown sound
Specific material designation
remote
System control number
  • on1084757001
  • (OCoLC)1084757001

Library Locations

Processing Feedback ...