Coverart for item
The Resource VERGABERECHT EU UND NATIONAL, (electronic book)

VERGABERECHT EU UND NATIONAL, (electronic book)

Label
VERGABERECHT EU UND NATIONAL
Title
VERGABERECHT EU UND NATIONAL
Creator
Author
Subject
Language
ger
Member of
Cataloging source
YDX
http://library.link/vocab/creatorName
Frenz, Walter
Index
no index present
Literary form
non fiction
Nature of contents
dictionaries
http://library.link/vocab/subjectName
  • Administrative procedure
  • Administrative law
  • Public administration
  • International law
Label
VERGABERECHT EU UND NATIONAL, (electronic book)
Instantiates
Publication
Carrier category
online resource
Carrier category code
  • cr
Carrier MARC source
rdacarrier
Content category
text
Content type code
  • txt
Content type MARC source
rdacontent
Contents
  • Intro; Vorwort; Inhaltsverzeichnis; Abkürzungsverzeichnis; Verzeichnis wichtiger Rechtsakte; Kapitel 1 Allgemeiner Rahmen des Vergaberechts; 1 Bedeutung im Gefüge des Unionsrechts; A. Begriff und ökonomische Bedeutung; B. Katalysatorwirkung des Vergaberechts für die Verwirklichung der Unternehmerfreiheiten; I. Wettbewerbsfreiheit; II. Dienstleistungsfreiheit; III. Niederlassungsfreiheit; IV. Warenverkehrsfreiheit; V. Arbeitnehmerfreizügigkeit; VI. Diskriminierungsverbot; VII. Grundrechte; C. Maßgebliches Recht; 2 Primärrechtliches Vergabeeuroparecht; A. Bedeutung
  • B. Brückennorm des Art. 106 Abs. 1 AEUVC. Dienstleistungsfreiheit; I. Allgemeiner Rahmen; II. Verbot jeglicher Ansässigkeitspflichten oder Ansässigkeitsbegünstigungen; III. Bezugnahmeverbot auf nationale Qualitäts- und Klassifizierungsanforderungen; IV. Strategische Kriterien; 1. Sozialpolitische Anforderungen wie Tariftreueerklärung und Mindestlöhne; 2. Umweltschutzgesichtspunkte; 3. Frauenförderung; D. Niederlassungsfreiheit; E. Arbeitnehmerfreizügigkeit; F. Warenverkehrsfreiheit; G. Allgemeines Diskriminierungsverbot; H. Einfügung der Mittelstandsförderung
  • I. Grundfreiheiten vs. MittelstandsförderungII. EU-Mittelstandsförderung; III. Pflicht zu Teil- und Fachlosen; 1. Obligatorische Regel; 2. Ausnahmen bei überwiegenden wirtschaftlichen oder technischen Gründen; 3. Zulassung von Generalübernehmern und Unteraufträge; 4. Loslimitierung; 5. Beurteilungsspielraum; IV. Bevorzugung in der Ausschreibung; J. Unternehmensbezogene Wettbewerbsregeln; I. Zweifelhafte Unternehmereigenschaft staatlicher Auftraggeber; II. Erstreckung der wirtschaftlichen Tätigkeit auf die Nachfrage; III. Staat als Anbieter; IV. Wettbewerbsrelevanz
  • V. Beherrschungsmissbrauch und NachfragekartelleK. Beihilfenverbot und öffentliche Auftragsvergabe; I. Auftragsvergabe als Beihilfe?; II. Bedeutung vergabefremder Kriterien; III. Berücksichtigung von Beihilfen in späteren Vergabeverfahren; L. Grundrechte; I. Vergaberechtlicher Bezug; II. Teilhabedimension der Grundrechte und Vergaberecht; III. Grundrechtsverpflichtete im Vergaberecht; 1. Unionsorgane; 2. Mitgliedstaaten; 3. Unternehmen; IV. Grundrechtsberechtigte Auftragsinteressenten; V. Gleichbehandlungsgebot; VI. Berufs- und Unternehmerfreiheit; VII. Eigentums- und Unternehmerfreiheit
  • VIII. Grundrechtliche Verfahrensvorgaben1. Prozessgrundrechte; a) Ansatz; b) Konsequenzen; 2. Verfahrensrechtliche Dimension der materiellen Grundrechte; M. Vergaberechtliche Grundsätze; I. Entwicklung durch den EuGH; II. Dogmatische Herleitung; III. Gleichbehandlung; 1. Regel-Ausnahme-Verhältnis; 2. Unparteiische Vergabe und Chancengleichheit; 3. Neutrale Behandlung von Angeboten auf objektiver Vergleichsbasis; 4. Behandlung von Angeboten; 5. Verbot sachfremder Kopplungen; 6. Zweiteilung durch Schwellenwerte; IV. Pflicht zur Transparenz; 1. Notwendige Ausschreibung; 2. Grenzen
Dimensions
unknown
Extent
1 online resource.
Form of item
online
Isbn
9783662561935
Media category
computer
Media MARC source
rdamedia
Media type code
  • c
Specific material designation
remote
System control number
  • on1038493967
  • (OCoLC)1038493967
Label
VERGABERECHT EU UND NATIONAL, (electronic book)
Publication
Carrier category
online resource
Carrier category code
  • cr
Carrier MARC source
rdacarrier
Content category
text
Content type code
  • txt
Content type MARC source
rdacontent
Contents
  • Intro; Vorwort; Inhaltsverzeichnis; Abkürzungsverzeichnis; Verzeichnis wichtiger Rechtsakte; Kapitel 1 Allgemeiner Rahmen des Vergaberechts; 1 Bedeutung im Gefüge des Unionsrechts; A. Begriff und ökonomische Bedeutung; B. Katalysatorwirkung des Vergaberechts für die Verwirklichung der Unternehmerfreiheiten; I. Wettbewerbsfreiheit; II. Dienstleistungsfreiheit; III. Niederlassungsfreiheit; IV. Warenverkehrsfreiheit; V. Arbeitnehmerfreizügigkeit; VI. Diskriminierungsverbot; VII. Grundrechte; C. Maßgebliches Recht; 2 Primärrechtliches Vergabeeuroparecht; A. Bedeutung
  • B. Brückennorm des Art. 106 Abs. 1 AEUVC. Dienstleistungsfreiheit; I. Allgemeiner Rahmen; II. Verbot jeglicher Ansässigkeitspflichten oder Ansässigkeitsbegünstigungen; III. Bezugnahmeverbot auf nationale Qualitäts- und Klassifizierungsanforderungen; IV. Strategische Kriterien; 1. Sozialpolitische Anforderungen wie Tariftreueerklärung und Mindestlöhne; 2. Umweltschutzgesichtspunkte; 3. Frauenförderung; D. Niederlassungsfreiheit; E. Arbeitnehmerfreizügigkeit; F. Warenverkehrsfreiheit; G. Allgemeines Diskriminierungsverbot; H. Einfügung der Mittelstandsförderung
  • I. Grundfreiheiten vs. MittelstandsförderungII. EU-Mittelstandsförderung; III. Pflicht zu Teil- und Fachlosen; 1. Obligatorische Regel; 2. Ausnahmen bei überwiegenden wirtschaftlichen oder technischen Gründen; 3. Zulassung von Generalübernehmern und Unteraufträge; 4. Loslimitierung; 5. Beurteilungsspielraum; IV. Bevorzugung in der Ausschreibung; J. Unternehmensbezogene Wettbewerbsregeln; I. Zweifelhafte Unternehmereigenschaft staatlicher Auftraggeber; II. Erstreckung der wirtschaftlichen Tätigkeit auf die Nachfrage; III. Staat als Anbieter; IV. Wettbewerbsrelevanz
  • V. Beherrschungsmissbrauch und NachfragekartelleK. Beihilfenverbot und öffentliche Auftragsvergabe; I. Auftragsvergabe als Beihilfe?; II. Bedeutung vergabefremder Kriterien; III. Berücksichtigung von Beihilfen in späteren Vergabeverfahren; L. Grundrechte; I. Vergaberechtlicher Bezug; II. Teilhabedimension der Grundrechte und Vergaberecht; III. Grundrechtsverpflichtete im Vergaberecht; 1. Unionsorgane; 2. Mitgliedstaaten; 3. Unternehmen; IV. Grundrechtsberechtigte Auftragsinteressenten; V. Gleichbehandlungsgebot; VI. Berufs- und Unternehmerfreiheit; VII. Eigentums- und Unternehmerfreiheit
  • VIII. Grundrechtliche Verfahrensvorgaben1. Prozessgrundrechte; a) Ansatz; b) Konsequenzen; 2. Verfahrensrechtliche Dimension der materiellen Grundrechte; M. Vergaberechtliche Grundsätze; I. Entwicklung durch den EuGH; II. Dogmatische Herleitung; III. Gleichbehandlung; 1. Regel-Ausnahme-Verhältnis; 2. Unparteiische Vergabe und Chancengleichheit; 3. Neutrale Behandlung von Angeboten auf objektiver Vergleichsbasis; 4. Behandlung von Angeboten; 5. Verbot sachfremder Kopplungen; 6. Zweiteilung durch Schwellenwerte; IV. Pflicht zur Transparenz; 1. Notwendige Ausschreibung; 2. Grenzen
Dimensions
unknown
Extent
1 online resource.
Form of item
online
Isbn
9783662561935
Media category
computer
Media MARC source
rdamedia
Media type code
  • c
Specific material designation
remote
System control number
  • on1038493967
  • (OCoLC)1038493967

Library Locations

Processing Feedback ...